Allgemeines


Lange bevor der landesweite Boom im Bereich der Erneuerbaren Energien einsetzte, entstand in Lichtenau/Westfalen der größte Binnenwindpark Europas.

Ein weiterer Meilenstein war für Lichtenau das weltweit erste Technologiezentrum für Zukunftsenergien zu erbauen.  Die Eröffnung erfolgte dann am 26.08.2005 als Existenz- und Gründerzentrum.

2900 m² vermietbare Fläche,  kostengünstige Mieten und durch Niedrigenergiebauweise geringe Nebenkosten werden Ihnen hier geboten.  Das sind  beste Voraussetzungen Ideal für eine optimale Unternehmensentwicklung insbesondere für Existenzgründer und junge Unternehmen.

Heute spiegeln bereits die ansässigen Unternehmen die Bandbreite der Arbeitsmöglichkeiten im Bereich der Erneuerbaren Energien wider.


Ziele


Die TZL GmbH fördert junge Unternehmen und Existenzgründer im Bereich der Erneuerbaren Energien. Sie stellt kostengünstige Mietflächen für innovative Firmen im Bereich der Zukunftsenergien zur Verfügung und berät Existenzgründer in Kooperation mit der Stadt Lichtenau und weiteren starken Partnern auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Eine Bündelung der Kompetenzen und Netzwerkbildung sowie Existenzgründungs- und Beschäftigungsförderung sollen dauerhaft die Energieeinsparung und den Ressourcenschutz vorantreiben.


Lage


Die außergewöhnlich ansprechende Architektur des Gebäudes befriedigt alle Anforderungen an die technische Ausstattung und die Gebäudeästhetik; das Technologiezentrum befindet sich in einer ruhigen Lage im Gewerbegebiet Leihbühl und ist dennoch zentral gelegen mit kurzen Wegen zur A44 und A33.


Gesellschafterstruktur


Gesellschafter der TZL GmbH:

Stadt Lichtenau

Geschäftsführung:

Jörg Altemeier

Prokuristin:

Sabrina Timmermann

1. Vorsitzender Aufsichtsrat TZL GmbH:

Bernd Keiter

 

Handelsregister: HRB 6340

Amtsgericht Paderborn

Steuer-Nr.: 5339/5870/1807